Aktuelles vom 26.11.2018

10-jähriges Bestehen der GET Nord


Das bundesweit einmalige Messekonzept hat sich als Leistungsschau der vernetzten Haustechnik etabliert

Mit einer überaus positiven Bilanz ist die GET Nord auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress zu Ende gegangen. Über 500 Aussteller aus 15 Nationen präsentierten vom 22. bis 24. November 2018 ein umfassendes Angebot innovativer Produkte, branchenübergreifender Systemlösungen und Dienstleistungen. Rund 40.000 Besucher informierten sich bei den Ausstellern, in Sonderschauen und Fachforen über die Trends der Branche.

„Wir haben mit der GET Nord im Jahr 2008 ein Messeformat entwickelt, das in der deutschen Messelandschaft immer noch einmalig ist. Heute sehen wir, dass die Vernetzung von Gewerken, Produkten und Branchen längst Realität in der Gebäudeausstattung geworden ist. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir dieser Entwicklung schon seit 10 Jahren ein Forum bieten können“, sagt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH.

Die Ergebnisse der Besucherbefragung bestätigen einmal mehr das innovative Messekonzept: Rund 90 Prozent der Besucher bewerteten die Fachmesse als „gut“ oder „sehr gut“.

Auf dem Gemeinschaftsstand der norddeutschen Landesinnungsverbände für Elektro- und Informationstechnik  trafen sich viele Innungsmitglieder und Obermeister zu Gesprächen und nahmen die Gelegenheit war, das neue E-Haus zu besichtigen.








10-jähriges Bestehen der GET Nord

Das bundesweit einmalige Messekonzept hat sich als

Leistungsschau der vernetzten Haustechnik etabliert

 

Die nächste Generation: Handwerk ehrt Niedersachsens beste Gesellinnen und Gesellen

"Wir im Handwerk sind stolz auf die nächste Generation qualifizierter Handwerkerinnen und Handwerker. Sie sind für unsere Gesellschaft und die Zukunft...

Mitgliederversammlung des LIV in Hannover

Lebhafte Diskussion in Arbeitskreisen zu künftigen Entwicklungen im Innungs- und Verbandswesen

Elektro-Innung Hannover

Ikarusallee 14
30179 Hannover
Telefon: 0511 / 131 66 77
Fax: 0511 / 131 66 94
E-Mail: info(at)elektroinnung.de